Up'n down – Discover the tides
Inszenierung zur Zeit

Der zyklische Rhytmus der Gezeiten, deren Kräfte sich zwar überall auswirken, abseits der Küsten aber nicht wahrnehmbar sind, spiegelt sich in dieser Installation durch die Vereinigung der liquiden Form von Wasser mit der unbefestigten Beschaffenheit von Sand und gibt so dem formlosen Konstrukt des linearen Zeitflusses eine analog wahrnehmbare Gestalt. Es entsteht eine Symbiose aus Technik und Natur, bei der die Grenze zwischen Imitat und Wirklichkeit beinahe nahtlos wird.

Sommer 2014
Entwerfen Raumbezogener Systeme | Ausstellungsgestaltung
Prof. Gerhard Diel und Pablo Dornhege, Universität der Künste Berlin


Up'n down – Discover the tides
a time staging

The natural rhythm of tides wont be seen in the urban enviroment. But still the physical impacts on us and our surroundings stay the same as at the coasts. By using technology we´re able to imitate natural rhythms, which brought us in his origin a new concept of time. My work joins the liquide form of water with the unfixed consistency of sand to incarnate time.

Summer 2014
Studio class Exhibition Design | Spatial-Applied-Systems
Prof. Gerhard Diel and Pablo Dornhege, Universität der Künste Berlin
© 06⁄2017 Manuel Ahnemüller