Manuel-Ahnemueller-Arduino-Biofeedback-01

Manuel-Ahnemueller-Arduino-Biofeedback-02

Manuel-Ahnemueller-Arduino-Biofeedback-03



Inside out
Spekulatives Design

Die allgegenwärtige Überwachung und Digitalisierung bietet uns die Möglichkeit zur Gehirnwellen-Aufnahme und die damit einhergehende Option Geräte ansteuern zu können (zum Beispiel durch Gedankenkraft). In diesem Fall werden die Gedanken in einer achteckige Brosche geschickt. Die kontinuierliche Aufnahme der Gehirnaktivität, wird unumgänglich an die Brosche weitergeleitet und spiegelt somit ein Biofeedback ab. So wie Chameleons durch Farbcodierung untereinander kommunizieren, ermöglicht uns die Brosche eine sprachlose Kommunikation. Das Accesscoire besteht aus zwei Ebenen, welche die Aufmerksamkeit und die Meditations Level anzeigen. Diese neuartige Art der Kommunikation könnte unser sozialverhalten beeinflussen und damit unsere persönliche Position in der Gesellschaft. Zum Beispiel könnte so jemand, der an einer Stimmbandverletzung leidet, eine weitere Ebene der Ausdrucksweise erhalten. Stellen Sie sich vor, Sie könnten positiven Einfluss, durch das Teilen ihrer Emotionen, auf ihr Umfeld ausüben.

Winter 2013/14
Studio Class New Media
Prof. Patrick Kochlik, Universität der Künste Berlin


Inside out
Speculative Design

Biofeedback ready to wear – from ubiquitous surveillance and digitization comes the possibility of tracking brainwaves and using the information to control devices (for example by the power of thoughts). Constantly recoding brain activity, the brooch is immediately able to reflect your biofeedback. Just as chameleons talk among themselves through colour coding, so too does the brooch enable us to communicate without the need for words. The accessory is built in two layers, which indicate the attention and meditation level. This new kind of non-verbal communication could affect our social behaviour and simultaneously rearrange our personal position in our environment. For instance, imagine someone reacquires the ability of express herself / himself after suffering vocal cord surgery.

Winter 2013/14
Studio Class New Media
Prof. Patrick Kochlik, Universität der Künste Berlin
© 01⁄2018 Manuel Ahnemüller